Das Forschungsprogramm

Das Forschungsprogramm ist in vier Forschungsschwerpunkte (SP 1-4) und ein Hauptinteraktionsfeld (IF) aufgeteilt, wie in der Abbildung dargestellt.

Neben elektrochemischen Energiespeichern und der zugehörigen Leistungselektronik werden geeignete Range-Extender-Module sowie das Thermomanagement in die Forschungs­aktivitäten integriert. Die Simulations- und Regelungstechnik bildet als Interkationsfeld zwischen den anderen Forschungsschwerpunkten die besonderen Anforderungen eines mobilen Energieversorgungsmoduls. Die erforderlichen Schnittstellen zum Gesamtantriebssystem, dem Fahrzeug und der stationären elektrischen Energie­versorgung werden durch weitere Forschungsaktivitäten in den beteiligten Instituten abgebildet. Im Folgenden werden die Forschungsschwerpunkte (SP) und das Interaktionsfeld (IF) im Detail vorgestellt.

Zur Strukturierung des Forschungsprogramms mit dem Ziel der Definition von Disser­tationsvorhaben werden, wie in der Abbildung dargestellt, vier Forschungsschwerpunkte (SP 1-4) und ein Hauptinteraktionsfeld (IF) eingeführt.